Seehundsbank

Wangerooge ist die östlichste der 7 Ostfriesischen Inseln und seit über 100 Jahren ein viel besuchtes Seebad. Klein, aber fein könnte man sagen.

Die autofreie Insel bietet gerade Allergikern zu jeder Jahreszeit eine gute Erholung.

 

Beginnen Sie Ihren Urlaub schon auf dem Schiff. Entschleunigen Sie die bei der Fahrt durch den Nationalpark Wattenmeer, halten Sie Ausschau nach unseren "Raubtieren", den Seehunden in freier Wildbahn.

 

Auf dem Anleger der Insel wartet dann schon die kleine Inselbahn auf Sie, die Sie in gemütlicher Fahrt zum Bahnhof im Ort bringt.

Sie mögen es etwas schneller? Dann erreichen Sie die Insel mit den "Inselfliegern". Genießen Sie den Anflug mit Überblick über die ganze Insel - hier bekommt jeder einen Fensterplatz.

 

Auf der Insel ist die Hauptattraktion natürlich der breite weite weiße Sandstrand mit seinen vielen bunten Strandkörben und das nordsee-typischen Wetter. Alles zusammen garantiert Ihnen eine gute Erholung.

Die Heilkraft des Meeres, die umfangreichen Wellnessangebote, wie z.B. Fango, Schlick, Massagen, Sauna, Strandgymnastik uv.m. sorgen für einen entspannt, erholsamen Urlaub.

Daneben bietet Wangerooge ein attraktives Freizeitangebot mit Kurkonzerten, Kino, Tennis, Surfen, Beachvolleyball, Radtouren, Wandern, Reiten, Kreativkursen und noch viel mehr... oder einfach am Strand liegen, die Seele baumeln lassen und das Meer mit seinem Wellenspiel beobachten.

Luftbild 1

Weitere Attraktionen sind das Meerwasserfreizeitbad mit 70-m-Riesenrutsche, der Alte Leuchtturm mit Inselmuseum, das Nationalparkhaus mit  Walskelett und das Kinderspielhaus.

 

Wangerooge

 

Außerdem kann man täglich im reichhaltigen Programm der Kurverwaltung wählen und Auftritte der Volkstanzgruppe, der Theatergruppe und des Shanty-Chores genießen.

Mit dem Krabbenkutter können Sie einen Ausflug zu den Seehundbänken unternehmen oder den Schaufischfang erleben.

 

Wangerooge ist autofrei!

Das garantiert nicht nur Ruhe und gute Luft, sondern erlaubt den Kindern auch gefahrloses herumtollen.

Anreise mit dem Schiff

MS Wangerooge

Der Hafen für die Abfahrt der Schiffe nach Wangerooge ist Harlesiel. Diese Verbindung ist tideabhängig, d.h. die Schiffe fahren nicht täglich zur gleichen Zeit, sondern richten sich nach Ebbe und Flut.

Auch starker Wind (Sturm) und ungünstige Wetterlagen (Winter/Eisgang) können die Abfahrtszeiten beeinflussen.

Wenn das Wetter also komplett "verrückt spielt", sollten Sie sich kurz erkundigen, ob die Abfahrtszeiten der Schiffe beibehalten werden.

 

Alle Informationen zur Schiffsabfahrt, Fahrplanänderungen, Fahrpreisen und Ticketbuchung online gibt es unter:
Schifffahrt- und Inselbahn Wangerooge: siw-wangerooge.de

Auf Wangerooge bringt Sie die Inselbahn vom Anleger zum Bahnhof im Ort. Schiff und Inselbahn gehören sozusagen zusammen, daher werden im Fahrplan die Zeiten ab Anleger Harlesiel und ab Bahnhof Wangerooge angegeben.

Am Bahnhof erhalten Sie auch Ihr in Harlesiel aufgegebenes Reisegepäck wieder.

 

Am Bahnhof steht der Gepäckdienst Hundorf Tammen für Sie bereit. Sie können dort Ihr Gepäck abgeben und es wird für eine kleine Gebühr zur Wohnung gebracht.

Bitte beachten Sie, dass bei einer späten Anreise (Ankunft nach 20:00 Uhr) der Gepäckdienst nur nach telefonischer Anmeldung (1 Tag vorher) zur Verfügung steht.

Bürozeiten: Mo.-Sa. 08:30 - 12:00 und 15:00 - 17:00 Uhr Telefon: 04469 - 1426

Inselbahn

Anreise mit dem Flugzeug

Luftbild 1

Die Flugverbindung nach Wangerooge besteht ebenfalls von Harlesiel aus. Im Sommer gibt es zusätzlich die Möglichkeit von Wilhelmshaven oder Bremen aus zu fliegen.

 

Auch für die Flugverbindung zur Insel Wangerooge gilt "Wind und Wetter vorbehalten".

 

Alle Informationen rund um die Flugverbindung, Preise, Änderungen und Tickebuchung online erhalten Sie unter:
Die Inselflieger: www.inselflieger.de

Auto- und Bahnanreise

Ihr Auto darf nicht mit auf die Insel, es muss in Harlesiel bleiben.

Nähere Informationen zum Parkplatz in Harlesiel finden Sie unter: www.inselparker.de

 

Ihre Verbindung mit der Bahn können Sie auf den üblichen Seiten der Deutschen Bahn abrufen. Bitte beachten Sie dabei folgendes:

  • bei der Bahnverbindung über "Oldenburg (in Oldbg.)" und "Sande" achten Sie bitte darauf, dass Sie eine Verbindung mit "Tidebus"-Anschluss wählen. Dann steigen Sie in Sande in den "Tidebus", der Sie in direkter Fahrt zum Anleger Harlesiel bringt. Der Tidebus wird nicht zu jeder Schiffsverbindung eingesetzt.
  • bei der Bahnverbindung über "Norden" sind Sie für das letzte Stück der Strecke auf den Linienbus angewiesen.

 

Alle Informationen erhalten Sie unter: www.bahn.de